Leistungsspektrum

Bei uns umfasst die hausärztliche Betreuung die Beratung, Untersuchung und Behandlung nach dem jeweils aktuellen Stand des medizinischen Wissens. Dazu bildet sich das ganze Team regelmäßig fort, wir arbeiten ständig an unserer Qualitätssicherung.

Darüber hinaus wollen wir den Einzelnen in seinem persönlichen Krankheitserleben wahrnehmen und unterstützen. Wir möchten dazu beitragen, unsere Patienten zu befähigen, ihre Erkrankungen und die Folgen zu verstehen, um über notwendige Untersuchungen und Behandlungen soweit als möglich eigenverantwortlich entscheiden zu können.

Ein besonderes Anliegen ist uns die Prävention. Wir versuchen daher, unsere Patienten zu einem gesundheitsförderlichen Lebensstil zu motivieren.

Allergologie

Allergische Erkrankungen können wir diagnostizieren, im positiven Fall führen wir Hyposensibilisierungen mit einer Spritzen-Behandlung durch.

Chronische Erkrankungen

Sollten Sie an einer chronischen Erkrankung wie Diabetes (DM) oder Koronare Herzerkrankung (KHK)  leiden, bieten die Krankenkassen Chroniker-Programme (DMP´s) an, bei denen wir einmal im Quartal Blut abnehmen und Sie untersuchen können. Bei Asthma oder Chronischer Bronchitis (COPD) ist ebenfalls eine Einschreibung möglich, wir kontrollieren regelmäßig die Lungenfunktion.  Diese Untersuchungen sollen vor Folgeschäden schützen. Sollten Sie sich einschreiben, werden wir Sie regelmäßig anschreiben, um an die Termine zu erinnern (Recall).

Diagnostik

Wir bieten Ihnen bei entsprechender Indikation folgende Leistungen an:

 

EKG
Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie)
Langzeit-EKG
Langzeit-Blutdruckmessung
Belastungs-EKG (Ergometrie)
Ultraschall des Bauchraums
Ultraschall der Schilddrüse
Arterien-Untersuchung (Doppler)
Hirnleistungs-Untersuchungen
Allergologische Untersuchungen
Umfassende Labordiagnostik

Drogensubstitutionsbehandlung

Unsere Ärzte besitzen beide die Zusatzqualifikation „Suchtmedizinische Grundversorgung“. Drogenersatzbehandlung (Substitution) mit Methadon, L-Polamidon ® und Buprenorphin (Subutex/Suboxone ®) wird bei uns ausschließlich nach den sog. BUB-Richtlinien durchgeführt. Parallel zur Substitutionsbehandlung ist die psychosoziale Betreuung durch eine Drogenberatungsstelle zwingend erforderlich.

Impfungen

Impfungen gehören zur Vorsorge und werden nach den Empfehlungen der „Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts“ (STIKO) von der Krankenkasse übernommen.

Wir benötigen zu jeder Impfung Ihren Impfpass. Sämtliche Impfungen werden in unserer Impfsoftware im Computer registriert. Dadurch können wir Sie auch ohne Probleme anschreiben, wenn eine Impfung fällig ist (Recall). Wenn Sie dies nicht wünschen, teilen Sie es uns bitte mit.

Sollten Sie keinen Impfausweis mehr besitzen, ist ein neuer Grund-Impfschutz notwendig.

Impfungen aus beruflicher Indikation werden vom Arbeitgeber getragen. Reiseimpfungen bieten wir, sofern nicht von der Krankenkasse übernommen – als IGeL-Leistung kostenpflichtig an.

Hausbesuche

Bei akuten Erkrankungen, bei denen Sie nicht in der Lagen sind, in die Praxis zu kommen, und auch bei chronisch kranken nicht gehfähigen Patienten machen wir nach Dringlichkeit Hausbesuche, in der Regel in der Mittagszeit. Diese müssen medizinisch indiziert sein.

 

Bitte beachten Sie, dass wir lediglich in Bückeburg und Ortsteilen Hausbesuche machen können.

Vorsorge-Untersuchungen

Vorsorge-Untersuchungen sind ein Schwerpunkt unserer Praxis und werden von den Krankenkassen bezahlt:

 

  • Für Kinder U4 bis U9 (macht Dr. Streller) und Jugendgesundheitsberatung im 13. Lebensjahr (durch Dr. Streller und Frau Heß).
  • Für alle ab dem 36. Lebensjahr Gesundheitsuntersuchung („Check-up“) alle 2 Jahre
  • Für Männer ab dem 46. Lebensjahr jährliche Krebsvorsorge-Untersuchung (Prostata-Abtastung).
  • Für alle ab dem 36. Lebensjahr Hautkrebs-Screening alle 2 Jahre.

 

Die Gesundheitsuntersuchung bei Erwachsenen beinhaltet eine Blutentnahme, einen Impf-Check sowie eine gründliche körperliche Untersuchung. Evtl. ergibt sich daraus die Notwendigkeit zusätzlicher Diagnostik wie EKG, Ultraschall oder Langzeit-EKG oder -Blutdruckmessung.

Bei fälligen Vorsorge-Untersuchungen werden Sie von uns schriftlich erinnert (Recall). Sofern Sie dies nicht möchten, teilen Sie es uns bitte mit.

Zusätzliche nicht medizinisch notwendige und von Ihnen gewünschte Untersuchungen sowie Sporttauglichkeits-Untersuchungen, Führerschein-Untersuchungen, Reise-Impfberatungen etc. sind kostenpflichtig („Individuelle Gesundheits-Leistung“=IGeL-Leistung).

Wundversorgung

Bei Verdacht auf Knochenbrüche oder chirurgisch zu versorgende Wunden wenden Sie sich bitte direkt nach dem Unfall an einen Unfallarzt oder das Krankenhaus. Die weitere Wundversorgung sowie die Versorgung chronischer Wunden übernehmen wir gerne. Denken Sie auch hier an die Vorlage Ihres Impfausweises.

Bei Arbeits- und Schulunfällen teilen Sie uns dies bitte gleich an der Anmeldung mit. Bei drohender Arbeitsunfähigkeit ist die Vorstellung bei einem Unfallarzt vorgeschrieben.

Letzte Aktualisierung: 29.12.2017